Sprache wählen

Tiefseebohrungen und Komplettierungen

Da PETROFORM frei von Feststoffen ist, wird während Tiefseebohrungen der Fließwiderstand der Lösung reduziert und die Bohrlochkontrolle verbessert. Weiterhin ist PETROFORM temperaturstabil, weist niedrige ECDs und eine niedrige Wärmeleitfähigkeit auf.   

Zusätzlich besitzen formiatbasierte Lösungen eine geringe Löslichkeit für Gase wie Methan und CO2, was ein frühzeitiges Erkennen von „Gas Kicks” ermöglicht. Die niedrige Wärmeleitfähigkeit bietet nützliche Isoliereigenschaften.

Die herausragenden hydraulischen Eigenschaften von PETROFORM resultieren in wertvolle Anwendervorteile, insbesondere während HP/HT und Tiefseebohrungen:

  • Niedrigere Verluste durch Bohrgestänge Druck
    - Bessere Kraftübertragung zu Mud Motoren (Bohrlochsohlenmotor) und Bohrmeißel
    - Höhere ROPs
    - Längere Extended Reach Bohrungen
  • Niedrigere ECDs
    - Höhere jährliche Fließgeschwindigkeit für effizientere Bohrlochreinigung
    - Niedrigeres Risiko, “Formation Fracking” und “Breackdown” zu verursachen
    - Tiefere Bohrungen und längere Ölbohreinrichtungen ohne hydraulische Begrenzungen
  • Niedrigere Kolben- und Schiebedrücke während des Ein- und Ausfahrens aus dem Bohrloch 
    - Schnelleres Ein- und Ausfahren
    - Niedrigeres Risiko einer Bohrlochinstabilität
  • Bessere Schlammentfernung für effizienteres Zementieren
  • Bessere Bohrungskontrolle
    - Starke Hydrat Inhibition durch Formiat-Lösung ohne Nutzung von zusätzlichen Inhibitoren
    - Schnellere Strömungsprüfung
    - Bessere Schnellerkennung
    - Verbesserte Kick-Vorgänge
  • Verbessertes Werkzeugverhalten
    - Bessere Signalübertragung
  • Verbesserte Druckprüfung
    - Lineares Ansprechen