Sprache wählen

Materialkompatabilität

HYCOOL ist kompatibel mit den Metallen, die üblicherweise in sekundären Kühlsystemen verwendet werden. Dies wurde entsprechend geltender Korrosionstests geprüft (z.B. ASTM). Lötstäbe sowie Silberlot wurden bezüglich Kontaktkorrosion getestet.

Metalle, kompatibel mit HYCOOL

       Kupfer

       Messing

       C-Stahl

       Edelstahl

       Gusseisen

       Aluminium

       Magnesium

       Lötstab

       Silberlot

Metalle, nicht kompatibel mit HYCOOL

       Verzinkter Stahl

       Zink

       Lötzinn

Weiterhin schädigt HYCOOL keine üblicherweise in Kühlsystemen verwendeten Dichtungsmaterialien.

Polymere, kompatibel mit HYCOOL

       LDPE Weichpolyethylen

       HDPE Hartpolyethylen

       PP Polypropylen

       PTFE Polytetrafluorethylen

       PA* Polyamid

       PVC Polyvinylchlorid

       PPO Polyphenylenoxid

       PMMA Polymethylmethacrylat

       PES Polyethersulfon

       Aramid Aromatisches Polyamid

       ABS Acrylnitril-Butadien-Styrol

       EP Epoxidharze

       NBR Nitrilkautschuk

       UP Ungesättigte Polyesterharze

       PMMA Acrylat

       CR Chloropren-Kautschuk (Neopren)

       NBR Nitrilkautschuk

       EPDM Vulkanisiertes Ethylen-Propylen-Dien-Monomer

       SBR Vulkanisierter Styrol-Butadien-Kautschuk

       MVQ Silikon-Kautschuk

       IIR Butylkautschuk

* Kompatibel unter 40°C

Polymere, nicht kompatibel mit HYCOOL

       FPM Fluor-Karbon Kautschuk (Viton)