Sprache wählen
Fishform Logo

Gründe für den Einsatz von FISHFORM PLUS

FISHFORM PLUS verlängert die Lagerungszeit von Rohfisch, welcher für die spätere Produktion von Fischmehl vorgesehen ist. Das Produkt kann bei allen Fischarten und Beiprodukten der Fischerei eingesetzt werden. Die Lagerungszeit des Rohmaterials verlängert sich nach Einsatz von FISHFORM PLUS um den Faktor 2 bis 3.

Der Einsatz des Konservierungsmittels verhindert bakterielle Aktivität und damit den Zerfall des Proteins im Rohfisch, der durch die Bakterien verursacht ist. FISHFORM PLUS kann daher dazu beitragen, den Einsatz der begrenzten „Ressource Fischmehl“ ökonomischer und nachhaltiger zu gestalten.

FISHFORM PLUS ermöglicht den Rohfisch über einen verlängerten Zeitraum  mit einem niedrigen flüchtigen Stickstoffgehalt TVN (engl. „Total Volotaile Nitrogen“) zu lagern. TVN wird oft als Indikator für die Frische von Fisch-Rohware verwendet. Er ist ein Qualitätskriterium für Fisch, der weiterverarbeitet werden soll, und die Fischer werden nach ihm bezahlt, wenn sie die Rohware an die Fischmehlfabriken liefern.


Fishfang

Weiterhin haben Analysen gezeigt, dass der Einsatz von FISHFORM PLUS ebenfalls die Trockenmasse des behandelten Materials positiv beeinflusst (20,3% Trockenmasse-Gehalt von Fisch im unkonservierten Zustand vs. 22,3% Trockenmasse-Gehalt nach Einsatz von FISHFORM PLUS).

FISHFORM PLUS wurde intensiv in der Europäischen Fischerei getestet und kann daher für alle Fischarten eingesetzt werden, die zu Fischmehl-Produktion gefangen werden, u.a.: Blauer Wittling, Sandaal, Lodde, Stintdorsch, Sprotte etc., sowie Fisch-Abfälle

FISHFORM PLUS ist umweltverträglich und komplett biologisch abbaubar, da es nur aus Komponenten besteht, die in der Natur vorkommen.