Sprache wählen

Meng Niu und Addcon vereinbaren strategische Zusammenarbeit

26.11.18

Beide Unternehmen werden die Zusammenarbeit bei der Weiterentwicklung der Silagequalität intensivieren.

Die Addcon GmbH aus Deutschland und die „Meng Niu Group“ aus China haben eine strategische Kooperation vereinbart, um die Qualität und Quantität der Silage in China weiter zu verbessern.

Einer der Kernfaktoren in dieser Vereinbarung ist die verstärkte Fokussierung auf das Kofasil Silage-Additiv-Produktsortiment.

Die Vereinbarung wurde während einer Studienreise in Deutschland, durch das Top-Management von Meng Niu Fuyuan international´s , abgeschlossen und unterzeichnet.

Herr Zhang Ran, Geschäftsführer von „Meng Ao Fuyuan International“, Herr Zhang Jian, Direktor für Raufutter und Silage der „Fuyuan-Gruppe“, Herr Li Qing, Direktor für Qualitätskontrolle bei „Fuyuan International“ und Herr Li Jianjia, Direktor für Ausrüstung bei „Fuyuan International“ wurden dabei von Adrin Wang, Sales Manager von Addcon begleitet.

In Deutschland begrüßte Dr. Andreas Milimonka die Gruppe in Berlin und besuchte mit ihnen, den Hauptsitz der Addcon-Gruppe in Bitterfeld-Wolfen, die Forschungs- und Entwicklungseinrichtungen, sowie externe akademische Forschungspartner und Industriepartner.

Am 12. November besuchte die Gruppe einen Milchviehvertrieb in der Nähe der Stadt Halle/Saale mit über 1000 trockenen Kühen und 1150 Milchkühen. Während der Farmtour konnte die Gruppe, das automatische Gesamtsystem betrachten. Die Gäste stellten viele Fragen und verglichen die Unterschiede zwischen der chinesischen und der deutschen Milchkuhindustrie.

Es gibt nur 4 Angestellte für 1150 Milchkühe, während der Besitzer zu Hause gemütlich vor dem Fernseher sitzt und alles mit dem Smartphone kontrollieren kann.

Nach der Farm Besichtigung, besuchte die Gruppe „Agravis“, eine der größten landwirtschaftlichen Genossenschaften Deutschlands. Das Meng Niu-Team war sehr interessiert an der deutschen Erfahrung im Umgang mit Kuhdung, da dieses Thema heutzutage die bedeutendste Herausforderung für große Milchviehvertriebe in China ist. Später an diesem Tag wurde die Studienreise in der Stadt Halle/Saale fortgesetzt, wo ein Treffen mit Prof. Annette Zeyner, Leiterin der „Animal Nutrition Group“ des Instituts für Agrar- und Lebensmittelwissenschaften der „Martin-Luther-Universität“ stattfand.

Prof. Zeyner präsentierte einen Vortrag über ihr Team und ihre Forschung und gewährte den Besuchern diverse Fragen, welche zum Diskutieren anregten. Einer der Berichte über die Zugabe von Amylase in TMR und dessen mögliche Steigerung der Milchleistung, zog viel Aufmerksamkeit auf sich. Auch Herr Zhang Jian hielt eine kurze Rede über Meng Niu China und erwähnte, dass einige Themen gerade in dieser Gruppe von großem Interesse sind.

Diese sind:

1.   Herstellung hochwertiger Silagen, insbesondere von Weizen- und Luzerne-Silagen

2.   Unterschiedliche Proteinquellen anstelle von Sojabohnen

3.   Umgang mit Dung und Verteilung auf dem Ackerland

Am Ende der Unterhaltung lud die Meng Niu-Group Prof. Zeyner und Dr. Andreas Milimonka ein, nach China zu kommen und in naher Zukunft das Meng Niu-Group HQ zu besuchen.

 

Dann können sie eine Brücke zwischen Meng Niu-Group China und deutschen Universitäten schlagen.

Am 13. November reiste die Gruppe nach Bitterfeld um das HQ von Addcon zu besuchen. Dort wurde das Meng Niu Team von Frau Julia Kochannek, CFO und Mitinhaberin von Addcon, begrüßt. Dr. Andreas Milimonka referierte über die Unternehmensgruppe und die Produkte, sowie Lösungen für verschiedene Silagetypen.

Herr Zhang Jian zeigte sich begeistert über die Addcon-Lösung bezüglich Weizensilage. Er sagte, dass die Zusammenarbeit im nächsten April mit der Herstellung von Weizensilage beginnen sollte. Er lädt Dr. Andreas Milimonka außerdem ein, im nächsten April nach China zu kommen und die Meng Niu-Group bei der Herstellung von qualitativ hochwertiger Weizensilage zu unterstützen. Nach dem Treffen zeigte Dr. Andreas Milimonka der Gruppe die Büros, die 2 Produktionsstätten und die Forschungs- und Entwicklungslabore.

Am 14. November setzte das Meng Niu-Team seine Reise zur EuroTier in Hannover fort, wo die Unterzeichnung des Rahmenvertrags mit der Addcon GmbH offiziell stattgefunden hat.

Zwei Kollegen vom internationalen Ressourcenzentrum Meng Niu und Meniu-Arla Foods waren ebenfalls dabei.


< zurück zur Übersicht